Training & Ausdauer

Checkliste für Fitnessstudios

Fitnessstudios unterscheiden sich im Hinblick auf Angebot und Ausstattung oft erheblich. Doch worauf kommt es bei der Auswahl eines guten Studios wirklich an? Neben persönlichen Vorlieben, gibt es einige Punkte, die in jedem Studio stimmen sollten. Unsere Checkliste verschafft einen Überblick.

Lesezeit: 3 Minuten / veröffentlicht:

Kompetente Einweisung

Wer in einem Fitnessstudio startet, sollte eine umfassende Beratung für alle Geräte erhalten. Die Verletzungsgefahr durch eine falsche Handhabung ist groß. Auch während des Trainings sollte ein ausgebildeter Ansprechpartner auf die richtige Ausführung der Übungen achten. Dieses Prinzip gilt ebenso für Kurse, die in dem Studio angeboten werden.

Fitness-Check und Trainingsplan

Ein gutes Studio bietet den Neuankömmlingen einen Check, um die persönliche Fitness zu prüfen. Außerdem steht zu Beginn ein ausführliches Gespräch an, in dem die Ziele und die mögliche Trainingszeit eruiert werden. Diese Ergebnisse bilden die Basis für einen individuellen Trainingsplan.

Ausstattung und Auslastung

Selbstverständlich sollte ein Studio mit einer ausreichenden Anzahl an Cardio- und Kraftgeräten ausgestattet sein. Regelmäßiges Anstehen an den Geräten mit unangenehmer Wartezeit ist kein günstiger Ausgangspunkt. Für Kurse gilt: Wie ist das Verhältnis zwischen der Größe der Übungsräume und der maximalen Teilnehmerzahl? Die Teilnehmer sollten sich keinesfalls gegenseitig behindern.

Zustand der Geräte und Anlagen

Verschleiß an den Geräten ist kein gutes Zeichen. Und die Anordnung der Geräte sollte nicht zu eng geraten sein. Das Durchquetschen zwischen zwei Geräten und das Behindern des Trainingsnachbarn sind No-Gos. Ein Blick in die Duschräume kann Aufschluss über Hygiene und Sauberkeit verleihen.

Umfang des Kursprogramms

Viele Sportfans haben besondere Freude an Kursen. Je nach Interesse ist ein Check des Kursplans sinnvoll. Manche möchten den klassischen Stepp-Kurs, andere bevorzugen Zumba, Yoga oder Pilates. Je vielfältiger das Angebot ist, umso mehr kann sich jeder ausprobieren.

Anfahrt

Wer umständliche und lange Wege von der Arbeit zum Studio oder von Zuhause aus hat, der wird das Training öfter mal sausen lassen. Wichtig ist zudem, dass die Öffnungszeiten und eventuell die Zeiten der Kurse zum eigenen Alltag passen.

Studio testen

In jedem Fall gilt: Ein Probetraining vor Vertragsabschluss sollte möglich sein. Nur so lässt sich erkennen, ob die Auswahl zu einem passt und ob die Gegebenheiten optimal sind. Im Zweifel lieber ein zweites Probetraining in einem weiteren Studio vereinbaren.