1006653784
1006653784

Pflege

Hau(p)tsache gesund!

Wusstest du, dass die Haut des Menschen eine Fläche von bis zu zwei Quadratmetern umfasst? Damit ist sie das größte Körperorgan des Menschen. Umso wichtiger also, dass wir uns in ihr wohlfühlen. Das können wir aber nur, wenn es ihr auch gut geht - und dafür braucht sie unsere Unterstützung.

Autor: zone35

Lesezeit: 2 Minuten / veröffentlicht:

Unsere Haut ist ein wahres Multitalent: Sie hält unsere Körpertemperatur aufrecht, speichert Fett- und Flüssigkeit, schützt uns vor Krankheitserregern, Schadstoffen und UV-Strahlen, dämpft Stöße ab und verhindert so schlimmere innere Verletzungen. Sie ist rund um die Uhr im Einsatz - und verdient daher unsere besondere Aufmerksamkeit. Damit du nicht aus deiner Haut fahren willst, hier ein paar Tipps, wie du deine Haut schützen und gesund erhalten kannst:

Nimm deine Haut in Schutz!

Weniger ist mehr: Bade und Dusche dich nicht zu oft. Bade und Dusche möglichst nicht häufiger als einmal täglich (und nicht zu heiß), denn Wasser trocknet die Haut aus. Creme danach deinen Körper gut ein - das hält die Haut frisch.

Creme deine Hände regelmäßig ein. Nach dem Händewaschen und vor Tätigkeiten, die deine Hände beanspruchen, solltest du diese sorgfältig eincremen. Vergiss dabei auch nicht die Fingerzwischenräume und Nagelbetten.

Benutz Schutzhandschuhe. Trag zum Schutz deiner Hände geeignete Handschuhe, die vor Feuchtigkeit, Schadstoffen und anderen Beanspruchungen (z.B. beim Abwaschen, Putzen oder bei der Gartenarbeit) schützen. Vor Benutzung möglichst die Hände eincremen. Tausche von innen nasse Handschuhe gegen trockene aus.

Benutze eine Creme, die deinem Hauttyp entspricht. Hast du trockene Haut, die stellenweise rau ist oder sich sogar schuppt, hilft dir eine Creme mit rückfettenden Substanzen (z.B. Urea oder Hyaluronsäure) - diese halten die Feuchtigkeit in der Haut fest. Bei fettiger Haut hingegen brauchst du vor allem Feuchtigkeit - fetthaltige Cremes solltest du daher meiden.

Im Winter braucht deine Haut mehr Pflege als im Sommer. Durch Kälte und Heizungsluft trocknet die Haut im Winter meist schneller aus. Verwende daher im Winter eine fetthaltigere Creme als im Sommer.

Achte auf den pH-Wert deiner Creme. Eine gute Creme ist auf den pH-Wert der Haut abgestimmt, der bei etwa 5,5 liegt. Verwende daher am besten Produkte mit diesem pH-Wert. Leider ist der Wert nicht immer auf der Verpackung angegeben.

Benutze Cremes mit möglichst wenigen Inhaltsstoffen. Je kürzer die Liste der Inhaltsstoffe, umso besser, denn so verringerst du die Gefahr, dass du allergisch reagierst. Verwende auch möglichst Produkte ohne Duft- und Konservierungsstoffe, auf diese reagiert die Haut unter Umständen mit Jucken oder Pusteln.

Schütz deine Haut vor UV-Strahlung. Achte darauf, deine Haut nicht zu lange der Sonne auszusetzen und benutze eine Sonnencreme und körperbedeckende Kleidung. Meide die Sonne im Sommer um die Mittagszeit sogar ganz, um deine Haut vor zu vielen UV-Strahlen zu schützen, denn: bis zu 80% aller sichtbaren Hautalterungsprozesse im Gesicht sind die Folge von UV-Strahlung. Schütze also deine Haut und erhalte sie möglichst lange schön, glatt und gesund!

Verzichte aufs Solarium. Mach um Solarien lieber einen Bogen. deine Haut wird es dir mit einem gesunden und schönen Hautbild danken!
Straffe deine Haut - mit Sport und gesunder Ernährung. Wenn du dich viel bewegst, gesund ernährst und auf dein Gewicht achtest, bekommt deine Haut alles was sie braucht. Auch Cellulitis kriegst du so meist gut in den Griff.

Trink viel. Mindestens 1,5 -2 Liter solltest du am Tag trinken. Deine Haut wird mit einem frischen Aussehen reagieren.
Rauch nicht. Nikotin verengt die Gefäße und der körpereigene Hautstraffer Kollagen wird besonders schnell abgebaut. Die Haut altert dadurch schneller, wird schlechter durchblutet und sieht fahl und ungesund aus.

Schlaf ausreichend. Im Schlaf arbeiten die Reparaturmechanismen der Haut auf Hochtouren. Gönn deiner Haut daher möglichst 8 Stunden Schlaf in der Nacht - so kann sie sich wieder regenerieren.
Denke auch an deine Lippen. Unsere Lippen brauchen besonders viel Zuwendung. Bei Bedarf am besten einen Pflegestift benutzen (zum Beispiel mit Jojoba oder Aloe Vera), um sie vor der Austrocknung zu schützen.

Wenn du deine Haut auf diese Weise unterstützt, wirst du dich noch lange in ihr wohlfühlen können - und das wird man dir auch ansehen!

Logo der hkk Krankenkasse

Hautkrebs-Screening

Ist dieser neue, dunkle Fleck auf meiner Haut harmlos? Ein Hautkrebs-Screening hilft, diese Frage schnell und unkompliziert zu klären. Die hkk übernimmt alle zwei Jahre die Kosten hierfür - bis maximal 100 Euro.